Aladin und die Wunderlampe

„Aladin und die Wunderlampe“ gehört zu den Geschichten aus „Tausendundeiner Nacht“, die Scheherazade dem persischen König erzählt, um am Leben zu bleiben. Die Geschichte spielt in China, wo der junge Aladin von einem Zauberer beauftragt wird, eine Öllampe in einer Höhle zu finden. Als Aladin herausfindet, dass der Zauberer ihn zu betrügen versucht, behält er die Lampe für sich. Er entdeckt, dass in der Lampe ein Dschinn steckt, der die Wünsche des Lampenbesitzers erfüllen muss. Mit Unterstützung des hilfreichen Geistes wird Aladin reich und mächtig und heiratet die schöne Tochter des Sultans.

Zum Spielplan